16. Französische Filmwoche Berlin

Vorpremieren von französischen Filmen in Berlin vom 30. November zum 07. Dezember 2016

ARTE Filmlounge

Galerie des Institut français Berlin
Freier Eintritt - Täglich von 14:00 bis 20:30 Uhr


Copyright: Héloise Faure

In diesem Jahr haben die Kinobesucher die Möglichkeit, sich vor oder nach den Vorführungen in der von Ligne Roset möblierte ARTE-Filmlounge zusammenzufinden.

ARTE BLOW UP

Genießen Sie täglich eine Auswahl von Folgen aus „Blow up“, dem ARTE Kinomagazin, das einen humorvollen Blick auf das aktuelle Filmgeschehen wirft.

  • Der Schriftsteller im Film
  • Bob Dylan im Film
  • Paul Verhoeven ganz in Bildern
  • Olivier Assayas aus der Sicht von Thierry Jousse
  • Musikalische Top 5 Xavier Dola
  • Wim Wenders in 4 Minuten

ARTE 360 VIRTUAL REALITY

In der ARTE-Filmlounge erwarten die Besucher verschiedene VR-Showcases mit den aktuellen Produktionen des Senders: entdecken Sie das Set des Films DIE FEINE GESELLSCHAFT – in 360° Grad!

01. Dezember – 18:00 bis 20:30 Uhr
06. Dezember – 11:30 bis 13:30 Uhr

JPEG

Copyright: Héloise Faure

PANELS

-* PANEL ORIGINALES SCHREIBEN
Samstag 03.12. – 15:00 Uhr

1. Das Entstehen einer Serie: reine Teamarbeit
2. Serien-Vorstellung : Cannabis

Gesprächsrunde über das innovative Entstehen von TV-Serien, in Anwesenheit von
Lucie Borleteau (Regisseurin) & Hamid Hlioua (Drehbuchautor) von Cannabis, sowie
von Drehbuchautorin Marie-Pierre Thomas und Regisseur Laurent Lévy (SACD).

Moderation : Frédéric Jäeger, Filmkritiker, critic.de
In Partnerschaft mit dem SACD

-* PANEL LITERATURVERFILMUNG
Sonntag 04.12. – 15:00 Uhr

Wie wird das Geschriebene zum Bild? Das Festival beschäftigt sich dieses Jahr mit dem Thema Literaturverfilmung. Dieses Panel wird in Anwesenheit von den Schriftstellern Philippe Djian (Buch „Oh...“, adaptiert in dem Film Elle) und Alban Lefranc (Autor des Romans Angriffe: Fassbinder. Vesper. Nico).

Moderation : Fabrice Gabriel, Direktor des Institut français Berlin

REVOLVER LIVE! Jean-Pierre et Luc Dardenne

Dienstag 06.12. – 17:00 bis 18:30 Uhr

Ein Gespräch mit Luc & Jean-Pierre Dardenne.
Moderation : Marcus Seibert
Übersetzung : Saskia Walker